Tanja Kreetz

TANJA KREETZ

QUALIFIKATIONEN

  • Magister in Kommunikations- und Kulturwissenschaftlerin – Technische Universität Berlin
  • Master of Arts in Contemporary European Studies – University of Bath
  • Zertifizierte Mediatorin – Europäischer Hochschulverbund
  • geschulte Gutachterin – diverse EU-Programmagenturen (EACEA, REA, NA-BIBB, PAD/KMK, OeAD)
  • Systemische Beraterin (SG-zertifiziert) – ISTOB Management Akademie München
  • Zertifizierte Lehrbeauftragte – Hochschullehre Bayern

BERUFSERFAHRUNG

Aktuell:

  • Gutachterin im Rahmen von EU-geförderten Programmen im Bildungsbereich -Erstellung von Projektantrags- und Berichts-  sowie Programmevaluationen auf Basis qualitativer Gütekriterien seit 2007 (EACEA/Brüssel, REA/Brüssel, BMAS/Bonn, NA-BIBB/Bonn, PAD-KMK/Bonn, Robert Bosch Stiftung/Stuttgart, ÖAD/Wien)
  • Systemische Beraterin und Mediatorin – Seit 2019

Vorher:

  • Auslandsbeauftragte – Ludwig-Maximilians-Universität München – 2014 – 2021
  • Lehrbeauftragte – Ludwig-Maximilians-Universität München – 2018 – 2020
  • EU-Projektentwicklung, -management und -beratung – 2004 – 2007
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in sozialwissenschaftlichen EU Research Training Networks 2002-2004

AUFTRAGGEBER

EU-Exekutivagenturen: EACEA (Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel), REA (Exekutivagentur für die Forschung in Brüssel, COST Initiative für wissenschaftliche Zusammenarbeit in Europa in Brüssel)

Nationale Programmagenturen: NA-BIBB (Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB/Bonn), PAD-KMK (Pädagogischer Austauschdienst/Bonn), OeAD (Österreichischer Austauschdienst zur Förderung der Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung/Wien)

Stiftungen: Robert Bosch Stiftung/Stuttgart, Stiftung Sozialpädagogisches Institut Walter May/Berlin

Ministerien und Staatsagenturen: Bundesministerium für Arbeit und Soziales/Bonn, State Education Development Agency der Republik Lettland

Universitäten: Ludwig-Maximilians-Universität München, University College Dublin

Bildungszentren: EURYDICE (Europäisches Bildungsinformationsnetz/Brüssel), Immigrant Council of Ireland